Wiesenkönigin, Wiesengeissbart oder Mädesüss, wie die Pflanze auch genannt wird, kommt von Mitteleuropa bis Mittelasien vor. Es ist eine ausdauernde, bis 2 m hohe Pflanze, mit kräftigem Wurzelstock und silberweissen Blüten.

In Gebieten mit intensiver Landwirtschaft ist sie selten geworden. Erst während der Renaissance wurde man auf sie
aufmerksam.

In Sibirien ist Mädesüss ein beliebtes Nahrungsmittel. Mädesüss nennt man sie, wegen ihres süssen Duftes.

Die Wiesenkönigin und die Silberweide waren ein wichtiger Bestandteil in der Forschung, um die Salicylsäure besser kennen zu lernen.

Aus diesen Pflanzen wurde zu Beginn Salicylsäure isoliert um Aspirin herzustellen. Die Geschichte der Saycilsäure können Sie unter Silberweide nachlesen…

Empfohlene Tagesmenge:
2 x 2 Kapseln pro Tag mit reichlich Wasser zum Essen einnehmen.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Ein Nahrungsergänzungsmittel darf nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil eingenommen werden.

Ausserhalb der Reichweite von kleinen Kindern, kühl, trocken und lichtgeschützt lagern.

Zutaten:
Wiesenkönigin Blüten -/ Blätterpulver POL 100%
Hydroxypropylmethylcellulose (vegetabile Kapselhülle)

Allgemeines Wissen finden Sie in Ihrer eigenen Internetrecherche

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.