Gewürznelken (Syzygium aromaticum), auch Nägeli oder Nelken genannt, sind brennend scharf schmeckende und stark duftende,
getrocknete Blütenknospen des ursprünglich auf den „Gewürzinseln“, (den Molukken) beheimateten Gewürznelken-Baumes, innerhalb der Gattung der Myrtengewächse.

Die besten Gewürznelken kommen von Sansibar und Madagaskar und werden kurz vor dem Aufblühen der rosafarbenen Knospen geerntet und getrocknet. Mittlerweile werden sie aber weltweit angebaut.

Der mehr als fünfzehn Meter hoch werdende Gewürznelken-Baum ist immergrün und bekam die Bezeichnung von der an Nägel erinnernden Form der Knospen. In der Küche werden Gewürznelken – vorsichtig dosiert – zum Würzen von Marinaden, Saucen, Wurst, Fleisch- und Fischgerichten, Lebkuchen und anderem verwendet.

Sie sind auch ein Bestandteil von Currypulver. Die bei uns als Nelken bekannten Blumen wurden wegen ihres ähnlichen Duftes
nach den Gewürznelken benannt, sind aber botanisch nicht mit ihnen verwandt.

Bestimmend für Geruch, Geschmack und Wirkung von Gewürznelken sind die in ihnen enthaltenen ätherischen Öle, deren Anteil bis zu 15 % betragen kann. Die Hauptbestandteile: 70 bis 85 % Eugenol (kommt auch im Zimt vor), etwa 15 % Eugenolacetat und 5 bis 12 % ß-Caryophyllen und 2 % Oleanolsäure.

Bekannt wurden sie in letzter Zeit als Antioxidantien. Wissenschaftler, unter anderem Miguel Hernandez an der Universität im spanischen Elche, untersuchten fünf für Antioxidantien typische Eigenschaften.

In der ayurvedischen und chinesischen Heilkunde hat die Nelke ihren festen Platz. Chinesische Ärzte verordneten sie bereits im 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung als eine wärmende Heilpflanze und wer sich um eine Audienz beim Kaiser bemühte, musste erst eine Nelke kauen, bevor er sich dem Kaiser nähern durfte.

Gebrauchen Sie täglich Gewürznelken in Ihrer Küche. Sie können als Gewürz vielen Speisen, wie Suppen, Saucen, Marinaden und Gemüsegerichten beigegeben werden (besonders gut in Rotkohlgerichten), auch in Getränke wie Glühwein, alkoholfreien Früchtepunsch und Mixgetränke, in Kuchen und Gebäck. So können Sie von den verdauungsfördernden profitieren.

Gewürznelke war die Heilpflanze des Jahres 2010.

Vorsicht: Bei der Einnahme von Gewürznelken in der üblichen Menge sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. In grossen Mengen eingenommen kann Nelkenöl Vergiftungen hervorrufen. Auch Allergien sind nicht auszuschliessen.

Beachten Sie die Mengenangaben des Herstellers von Nelkenkapselnoder Nelkenöl.

Empfohlene Tagesmenge:
2 x 2 Kapseln pro Tag mit reichlich Wasser zum Essen einnehmen.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Ein Nahrungsergänzungsmittel darf nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil eingenommen werden.

Ausserhalb der Reichweite von kleinen Kindern, kühl, trocken und lichtgeschützt lagern.

Zutaten:
Gewürznelkenpulver FRA 100%
Hydroxypropylmethylcellulose (vegetabile Kapselhülle)

Allgemeines Wissen finden Sie in Ihrer eigenen Internetrecherche

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.